rotlichtlampe wofür

Die 5 besten Tipps zur Anwendung einer Rotlichtlampe

Die 5 besten Tipps zur Anwendung einer Rotlichtlampe

Haben Sie auch eine Rotlichtlampe zu Hause und wissen nicht, was Sie damit anstellen sollen? Das ist sehr schade, denn die Rotlichtlampe ist vielseitig einsetzbar. Die Frage „Rotlichtlampe wofür geeignet?“ sollten Sie somit schnell über Bord werfen und das Gerät rege nutzen.

Hier ein paar Möglichkeiten zur Frage „Rotlichtlampe wofür geeignet?“:

[tie_list type=“lightbulb“]

  • Muskelverspannungen
  • rheumatische Beschwerden
  • Entzündungen
  • Hautunreinheiten
  • Depression[/tie_list]

[box type=“info“ align=“aligncenter“ class=““ width=““]

Doch damit die Rotlichtlampe auch eine Wirkung hat, muss sie richtig angewandt werden:

  • richtiger Abstand
  • richtige Dauer
  • passender Abstand der Anwendungsintervalle
  • Schutz der Augen[/box]

Die Wärme der Infrarotlampe ist dafür zuständig, dass Ihnen die Behandlungen helfen. Doch müssen Sie auch beachten, dass die Wärme nicht immer angenehm ist. Sie müssen folgendes abwägen:

Wie fühlt sich die Wärme an? Vorgehen
angenehm Behandlung fortsetzen
unangenehm Abwägen, ob Behandlung fortgesetzt wird
schmerzhaft abbrechen und lieber mit Kälte versuchen

 

(Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=xdP6W9lvId8)

Warum ist das Rotlicht nicht immer angenehm?

Bei der Frage „Rotlicht wofür geeignet?“ werden Sie schnell darauf kommen, dass die Wärme nicht immer hilfreich ist. Manche Erkrankungen verbessern sich eher durch Kälte. Auch ist es immer von der Person abhängig. Hier gilt, erlaubt ist, was gut tut. Wenn Sie merken, dass das Rotlicht für Sie ungeeignet ist, weil sich dadurch die Schmerzen verstärken, lassen Sie es lieber bleiben. Sie müssen sich genau beobachten.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Anwendungsdauer einer Infrarotlampe

Infrarotlampen bei Erkältungen nutzen

Hilft Rotlicht auch bei einer Mittelohrentzündung

Scroll to Top